HORTENSE de BEAUHARNAIS

DAUGHTER OF AN EMPRESS
QUEEN OF HOLLAND
MOTHER OF AN EMPEROR

zondag 12 februari 2012

Arenenburg



Im Februar 1817 erwirbt Hortense de Beauharnais, die Exkönigin von Holland, das Gut Arenenberg. Sie brachte aus Frankreich nicht nur den exklusiven Geschmack ihrer Familie für Kunstgegenstände und Schlossbauten, sondern auch die Liebe zur Gartenbaukunst mit an den Bodensee.
Im Schloss ihrer Mutter Joséphine, Malmaison, jedoch unabhängig von ihr entwickelte Königin Hortense eine grosse Liebe zur Natur, die sich in der Anlage von verschiedenen Landschaftsparks niederschlug. Lediglich Schloss Malmaison, das grosse Vorbild aller kontinentalen Parkanlagen im englischen Stil, und Schloss Arenenberg, seine verkleinerte Kopie am Bodensee, blieben erhalten. Wie sehr die Königin Gärten liebte, zeigt sich darin, dass sie den Arenenberger Garten plante, bevor sie ihn überhaupt besass.

 

Shlosspark
Wer als Gartenbauarchitekt für die Arenenberger Anlage in Frage kommt, lässt sich zum momentanen Zeitpunkt noch nicht endgültig ermitteln. Es spricht viel dafür, dass sie ihre Vorstellungen durch Louis-Martin Berthault, den grossen Gartenbauer Frankreichs, überarbeiten liess, bevor sie den Plan einige Monate später in die Tat umsetzte. Ab 1834 gestaltet ihr Sohn Louis Napoléon zusammen mit Hermann von Pückler-Muskau den Park um und gibt ihm sein heutiges Aussehen. 
Dass die Besucher des kaiserlichen Hofes am Untersee die Anlage immer wieder beschreiben, versteht sich eigentlich fast von selbst. So finden sich zu Springbrunnen gefasste Quellen, kaiserliche "Lustgrotten", Eremitagen, eine Nachbildung von Napoleons I. Grab, Wiesen, die zum Picknick einladen. Eine eigene Schifflände im Bereich des heutigen Badeplatzes rundet das Bild ab.
Die entlang des Untersees vermehrt auftretenden Pappeln deuten ebenfalls auf ein "gartentechnisches Gesamtkunstwerk", auch ausserhalb der eigentlichen Arenenberger Anlage, hin. Wissen wir doch, dass erst Königin Hortense den Baum ca. 1830 hier heimisch machte. Sie beabsichtigte damit, die von ihren Gästen immer wieder hervorgehobene Ähnlichkeit zwischen den Buchten des Untersees und dem Golf von Neapel zu verstärken.

1 opmerking:

  1. I am quite often in Arenenberg, it's such a beautiful place. We even hold a dance in Ermatingen last April, and had a tour of the château and the gardens the day after :-)

    BeantwoordenVerwijderen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails

Mode

Mode

Mode

Totaal aantal pageviews